SportPride2020 am 27.06. lädt zum Mitmachen ein

Ob Sportverband, Sportverein, Sportler*in, ob Profi, Amateur*in, Freizeitsportler*in oder Fan, ob LSBTI+ oder nicht – alle können mitmachen

Sport muss für alle offen sein. Homo- und Transphobie, Diskriminierung, Zwang zum Verstecken sind das glatte Gegenteil von Fairness. Im Breiten- wie im Spitzensport brauchen wir eine Kultur des Respekts.

Mit der Social Media Kampagne #SportPride2020 wollen der Lesben- und Schwulenverband (LSVD), die Fußballfans gegen Homophobie, die Queer Football Fanclubs, F_in Netzwerk Frauen im Fußball und Football Supporters Europe den Global Pride am 27.06.2020 nutzen, um weltweit Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen (LSBTI+) im Sport sichtbar zu machen und für einen diskriminierungsfreien Sport einzustehen. Unterstützt wird der Aufruf bereits von Sportverbänden und Vereinen wie u.a. dem Deutschen Fußball-Bund (DFB).
 
Warum ist es Euch wichtig, zum Global Pride ein Zeichen für LSBTI+ im Sport zu setzen? Was wünscht Ihr Euch zum Global Pride? Was fordert Ihr für einen diskriminierungsfreien und inklusiven Sport? Alle können mitmachen – ob LSBTI+ oder nicht, ob Sportverband, Sportverein, Sportler*in, ob Profi, Amateur*in-, Freizeitsportler*in oder Fan. Wir sind viele! United we are strong and proud!
 
Wie kann ich mich beteiligen?
 

Poste Deine persönliche Botschaft am 27.06.2020 auf Facebook, Twitter oder Instagram mit dem Hashtag #SportPride2020 und #GlobalPride.
 
Wie können sich Vereine, Verbände und Stadien beteiligen?
 
Postet am 27.06.2020 ein Statement oder Euer Logo in den Farben der LSBTI+-Community mit #SportPride2020 und #GlobalPride auf Euren Twitter-, Facebook- und Instagram-Profilen.
                                  
Postet am 27.06.2020 eine Videobotschaft oder ein Foto vom Team in den Farben der LSBTI+-Community mit #SportPride2020 und #GlobalPride auf Euren Twitter-, Facebook- und Instagram-Profilen.
 
Ihr könnt an dem Tag auch die Regenbogenflagge oder die Trans*-Fahne hissen und davon Bilder und Videos unter dem #SportPride2020 und #GlobalPride über Eure Social-Media-Profile bei Twitter, Instagram und Facebook posten.
 
Alle Infos unter www.sportpride.net
und die Broschüre auf Deutsch bzw. Brochure in English zum Download.