ABGESAGT: LSBTIQ* mit Kinderwunsch

28Mrz2020
Lister Meile 4, 30161 Hannover

von 14:00 bis 17:00

in Kulturzentrum Pavillon

Lister Meile 4, 30161 Hannover

AKTUELL: Aufgrund der Corona-Situation ist die Veranstaltung abgesagt worden. Ein neuer Termin wird sobald wie möglich vereinbart. Wir bitten um Verständnis und bleibt gesund!

 

Eltern werden ist nicht schwer… oder doch?!

Immer mehr LSBTI* entscheiden sich dafür, eine eigene Familie zu gründen. Sie stehen dabei vor besonderen Herausforderungen und der Weg zum Kind ist häufig nicht leicht. Oftmals sind die unterschiedlichen Herangehensweisen nicht hinreichend klar oder es bestehen Fragen, die im näheren Umfeld nicht unmittelbar geklärt werden können.

Durch die Öffnung der Ehe haben sich neue Möglichkeiten ergeben, den eigenen Kinderwunsch zu erfüllen. Und doch zeigt sich an vielen Stellen, dass eine Gleichbehandlung von LSBTI* nicht immer und überall gegeben ist und weiterhin großer Informations- und Beratungsbedarf in diesem Themenfeld besteht.

Auch in Niedersachsen und Bremen stehen gleichgeschlechtliche Paare vor einem Dschungel aus Fragen und Ungewissheit.

Der LSVD Niedersachsen-Bremen hat daher zusammen mit einem lesbischen Mütterpaar eine Veranstaltung zu diesem komplexen und teilweise noch unübersichtlichen Themenfeld geplant.

In diesem Vortrag werden verschiedene Regenbogenfamilien-Entwürfe exemplarisch vorgestellt. Dabei werden Hintergrund-informationen zur sozialen, rechtlichen und biologischen Elternschaft gegeben.

Im Anschluss an den Vortrag gibt es genug Raum für Fragen und einen persönlichen Austausch mit der Referentin und dem lesbischen Mütterpaar.

 Die Referentin:

Stephanie Wolfram ist Projektleitung des Regenbogenfamilienzentrums Berlin und beim LSVD Berlin-Brandenburg für den Bereich Familie verantwortlich.

Sie ist dort Ansprechpartnerin bei allen Fragen rund um (Kinderwunsch-)Beratungen, Veranstaltungen und Fortbildungen zum Thema Regenbogenfamilie.

Ausbildung: Dipl. Soz-Päd, MA Sozialwirtschaft, in Ausbildung zur Paar-und Familientherapeutin

 

Anmeldung erforderlich!

Die Plätze für diesen Vortrag sind begrenzt. Aus diesem Grund ist eine Anmeldung erforderlich.

Der LSVD Niedersachsen-Bremen erhebt eine Anmeldegebühr in Höhe von 5 Euro pro Person.

Die verbindliche Anmeldung gilt erst ab Zahlungseingang auf dem Konto des LSVD Niedersachsen-Bremen.

Anmeldungen zu dieser Veranstaltung richten sie bitte mit Namen an: nds-bremen@lsvd.de

Ansprechpartner: Klaus Bischoff

Anmeldeschluss ist der 15. März 2020.

 

Rechtshinweis: Hinweise zu unserem Datenschutz finden sie unter https://nds-bremen.lsvd.de/Datenschutz