10 03 2018

Bunt ist besser!

Im letzten Jahr durften wir die Öffnung der Ehe feiern. Dies war ein weiterer Schritt in Richtung einer bunten und vielfältigen Gesellschaft. Dieser Ansicht ist auch das Gesicht des LSVD Niedersachsen-Bremen 2018 Arne-Torben Voigts. Seine Aussage dazu lautet: „Bunt ist besser!“

Doch wer ist die Person hinter dieser Aussage?

Arne-Torben Voigts wuchs als letzter von drei Brüdern auf einem niedersächsischen Bauernhof auf. Nach eigenen Aussagen ist er sehr offen erzogen worden. Dies hat sicher auch dazu beigetragen, dass er vorurteilsfrei auf Menschen zugeht, um sich ein eigenes Bild zu machen. Der Charakter einer Person ist ihm wichtig. Dies hilft ihm auch sehr bei seiner Arbeit als TV-Moderator, für den es eine völlig neue Erfahrung war, selbst einmal interviewt zu werden.

Im Gespräch wird schnell klar, dass er meint, was er sagt. Arne geht mit Humor an viele Sachen, bleibt bei den ernsten Themen aber sachlich und versucht nicht, diese zu verharmlosen. Auch versucht er nicht, den Fragen auszuweichen sondern spricht offen über seine Ansichten und nennt die Dinge beim Namen.

Seine ersten Kontakte zu Lesben und Schwulen knüpfte Arne während seiner Studienzeit in Bremen und später in Leipzig. Bis heute kann er nicht verstehen, warum es immer noch ein Thema ist. Es sollte keine Rolle spielen, welche sexuelle Orientierung eine Person hat. In seinem Freundes und Bekanntenkreis akzeptiert Jeder den Anderen, und nur auf diese Weise kann man Gespräche auf Augenhöhe und respektvoll führen. Dabei spielt die sexuelle Orientierung keine Rolle.

Im Gespräch mit Arne wollten wir wissen, warum er unsere Gesichtskampagne unterstützt. Ihm ist wichtig, dass alle Menschen selbstbestimmt und angstfrei leben können. In seinem persönlichen Umfeld hat er erlebt, was es bedeutet, wenn man sich versteckt, aus Angst nicht akzeptiert zu werden. Dies ist eine extrem seelische Belastung für einen Menschen. Diese Belastung durchmachen zu müssen, wünscht er keinem Menschen.

„Martin Luther King hat mal gesagt, dass die Menschen einander fürchten, weil sie sich nicht kennen. Weil Sie nicht miteinander in Kontakt treten. Deshalb liegt die Lösung wohl darin, dass die unterschiedlichen Gruppen noch viel mehr zueinanderfinden.

Der LSVD leistet dazu einen tollen Beitrag. Und ich hoffe dass auch ich als heterosexueller Familienvater mit vielen homosexuellen Freunden mit dieser Aktion einen kleinen Teil dazu beitragen kann. Der Sinn des Lebens besteht schließlich im Miteinander, nicht im Gegeneinander!“, sagt Arne zu seiner Motivation, uns zu unterstützen.

Der LSVD Niedersachsen-Bremen freut sich in Arne auch 2018 einen offenen Menschen für die Gesichtskampagne zu haben und hofft, dass er für viele eine Vorbildfunktion sein wird. Wir bedanken uns bei Arne für seine Unterstützung und freuen uns auf ein gemeinsames und erfolgreiches Jahr im Zeichen der Vielfalt und Akzeptanz.

Bunt ist besser!

Fernsehen macht schwarz-weiß ja auch weniger Spaß. Deshalb bitte auch im Leben: Mehr Farben, mehr Töne, mehr Vielfalt. Der Sinn des Lebens besteht schließlich im Miteinander, nicht im Gegeneinander. Denn Vielfalt ist Bunt und Bunt ist besser!

Arne-Torben Voigts, TV-Moderator

Erstmalig nahm der LSVD Niedersachsen-Bremen in diesem Jahr am Familien- und Saisoneröffnungstag von Hannover 96 teil.

An diesem Tag voller Lebensfreude und Engagement waren wir mit einem bunten Stand vor Ort und präsentierten in direkter Nähe zum Arbeitskreis “96-Fans gegen Rassismus” wie wichtig für uns das Thema Toleranz im Sport ist.

Gerade im Sport ist es immer noch nicht leicht, sich zu outen. Judith Arndt (Radsport) und Thomas Hitzlsperger (Fußball) sind immer noch mutige Ausnahmen. Besonders im Fußball ist Homosexualität ein Thema, dass Karrieren kostet, Doppelleben nötig macht oder zum Schweigen verpflichtet.

Der LSVD Niedersachsen-Bremen freut sich, zusammen mit Hannover 96 dieses Thema zukünftig stärker in den Fokus zu rücken und so ein Zeichen gegen Homo- & Transphobie zu setzen. Unsere Teilnahme am Familien- / Saisoneröffnungstag hat hierfür einen Startpunkt gesetzt. Gemeinsam wollen wir zeigen, dass Toleranz, Respekt und Akzeptanz in unserer Gesellschaft und im Sport für uns alle wichtige Werte sind.

Wir hatten einen tollen Tag mit interessanten Gästen an unserem Stand. Auch haben uns die vielen Gespräche wie die Nachfragen nach einer intensiven Zusammenarbeit mit Hannover 96 darin bestärkt, diesen Weg weiter zu gehen.

Wir halten Euch auf dem Laufenden!