Interviewparter_in zu Coming-Out gesucht

Die Redaktion von RTL aktuell sucht einen Schwulen oder eine Lesbe, dessen/deren Coming-Out maximal anderthalb bis zwei Jahre zurück liegt und der/die darüber spricht.

Hintergrund ist eine Fachtagung am kommenden Donnerstag (20.3.) in Berlin zum Thema „Homosexualität in der Familie – Angehörige kompetent begleiten“. Organisator ist der Familien- und Sozialverein des Lesben- und Schwulenverbands in Deutschland (LSVD).

RTL aktuell plant einen Beitrag zur Fachtagung, in welchem Experten zu Wort kommen. In dem Nachrichtenfilm soll außerdem ein Schwuler oder eine Lesbe zum Thema zu Wort kommen. Er/Sie sollte dann erzählen, wie die Familie auf das Coming-Out reagiert und inwieweit sich das Familienleben dadurch geändert hat.

Hier könnte sich die Redaktion folgende Varianten vorstellen:

Beispiel 1
* junger Schwuler/junge Lesbe hatte in den vergangenen Monaten ihr „Coming Out“ und spricht über die eigene Erfahrung und die Reaktion der Familie
* idealerweise ist auch ein Gespräch mit Vater/Mutter möglich

oder

Beispiel 2
* ein verheirateter Mann/eine verheiratete Frau hatte in den vergangenen zwei Jahren ein „spätes Coming Out“ und spricht über die eigene Erfahrung und die Reaktion von Familie/Partner/Kinder
* idealerweise ist auch ein Gespräch mit der Ex-Lebensgefährtin oder dem Ex-Lebensgefährten möglich

Selbstverständlich ist es auch möglich, die Person(en) unkenntlich zu machen: Namen verfremden, Gesicht unkenntlich machen etc.

Da die Fachtagung bereits am kommenden Donnerstag (20.3.) stattfindet, muss RTL aktuell bis spätestens kommenden Mittwoch (19.3.) drehen und entsprechend vorher einen Kontakt zu dem Interviewpartner/der Interviewpartnerin haben.

Ansprechpartner ist Valerio Magno, erreichbar per E-Mail an Valerio.Magno@rtl-west.de oder Mobil unter 01 70 / 4 56 62 47.